Super-Samstag der E1-Junioren

E-Jugend

Fußball kann man doch eigentlich den ganzen Tag spielen oder genießen? Genau das dachten sich die E1-Juioren am vorletzten Samstag. So trafen sich die SVJ-Youngster um 10 Uhr im Seestadion zum kurzen „Anschwitz-Training“ vor dem Spiel in Berau. Nach ein paar Einheiten im Passen, Dribbeln und Torschuss wurden stilecht Hot-Dogs in der Kabine serviert.

Gut gestĂ€rkt wurde die lange Anfahrt nach Berau in Angriff genommen. Dort angekommen, staunten wir nicht schlecht ĂŒber den Platz. Ein unglaublich toller Rasen, der fast schon nach Kunstrasen aussah, aber natur ist. Einer der fĂŒnf (!) Platzwarte klĂ€rte uns auf: TĂ€glich wird hier was gemacht, in Berau habe man auch nichts anderes zu tun. Nun gut, auf frischem GrĂŒn legten die SVJ-Kicker los wie die Feuerwehr, nach sechs Minuten fĂŒhrte man bereits mit 4:0.

So lief das Spiel der jungen Jestetter-Equipe konsequent auf ein Tor – nĂ€mlich auf das des Gegners. Am Ende siegte man hochverdient mit 12:0, ein toller Auftritt wurde das vom SVJ auf das Parkett gelegt.

Doch einfach mal nebenher wollte man die drei Punkte dann auch nicht feiern. Gemeinsam mit den Eltern ging es in den Lipo-Park Schaffhausen, um Anschauungsunterricht bei den Profis zu nehmen. Doch weder der FC Schaffhausen noch der FC Aarau ĂŒberzeugten zu 100 Prozent. Immerhin der tolle Siegtreffer von Varol Tasar zum 2:1 fĂŒr den Gast aus dem Aargau sorgte fĂŒr Jubel, ist der Linksfuß doch in Jestetten gut bekannt, war er beim Fußballcamp im Sommer 2018 im Seestadion zu Gast.

Damit war dann auch  der 10-Stunden-Fußball-pur-Tag fĂŒr die SVJ-Junioren zu Ende. Zufrieden und voller Fußball-Fieber ging es nach Hause – um zu regenerieren, schließlich stehen in den kommenden Tagen noch einige Trainingseinheiten und Spiele auf dem Programm, bevor es in die Sommerpause geht.

Gute Stimmung bei den E1-Junioren im Stadion des FC Schaffhausen.
Die BegrĂŒssung vor dem Spiel. Danach gings rund, die SVJ-Youngster siegten mit 12:0 in Berau.