Starke Leistung, aber ohne Happy End

1. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Unsere 1ste verkaufte sich am vergangenen Wochenende im Pokalduell mit Landesligist VfR Hausen mehr als teuer, musste sich am Ende nach VerlĂ€ngerung aber dennoch geschlagen geben. Nachdem die GĂ€ste im ersten Durchgang durch einen Doppelschlag bereits mit 2:0 in FĂŒhrung gingen sah zunĂ€chst nichts nach einer Überraschung aus. Dank einer enormen Kraftleistung und spielerischen Steigerung kam der SVJ aber im zweiten Durchgang durch Tore von Stefano Fornino (51.) und Pascale Moog (85.) zum verdienten Ausgleich. Kurz vor Schluss verpasste man gar die Riesenchance noch in der regulĂ€ren Spielzeit in FĂŒhrung zu gehen. In der VerlĂ€ngerung gingen die GĂ€ste ihrerseits schnell in FĂŒhrung, in der Folge fehlte auf Seiten des SVJ schlicht die Energie um nochmals in Spiel zurĂŒck zu finden, musste man den hohen Temperaturen und Kraftaufwand Tribut zollen. Die GĂ€ste spielten den Vorsprung nun mit all ihrer spielerischen Klasse und Erfahrung runter und beseitigten dann auch mit dem zweiten Treffer in der VerlĂ€ngerung letzte Zweifel am Weiterkommen.
Ein bitteres Ausscheiden fĂŒr unser Team, nach sehr guter Leistung, vor allem im zweiten Spielabschnitt. Dennoch gibt es sehr viel positive Aspekte aus diesem Spiel mitzunehmen.

Am kommenden Mittwoch, 12.8.20, geht es bereits weiter mit dem nÀchsten Pokalspiel. Diesmal trifft der SVJ in der 1. Runde des Bezirkspokal auswÀrts auf den SV Eschbach.

Bezirkspokal, 1. Runde
Mittwoch, 12.8.20 / 19 Uhr
SV Eschbach vs. SVJ
Sportplatz Eschbach