Verband beschließt Fahrplan für möglichen Re-Start

Der SBFV-Vorstand hat entschieden: Die Saison 2020/21 soll möglichst auf sportlichem Weg entschieden werden. Ein sofortiger Abbruch ist erstmal vom Tisch, könnte aber früher oder später wieder zum Thema werden.

Nach ausführlichem Austausch mit den Vereinen und Beratung in den Gremien hat der SBFV-Vorstand entschieden: Es wird alles daran gesetzt, dass die Saison 2020/21 auf sportlichem Wege beendet werden kann. Damit ist ein sofortiger Abbruch erstmal vom Tisch, könnte aber schon bald wieder zum Thema werden. Grundsätzlich aber sei man als Verband verpflichtet, den Spielbetrieb für seine Vereine mit der Austragung möglichst vieler Spiele zu organisieren, sofern das möglich ist.

Wie aber sieht der konkrete Fahrplan des SBFV für einen möglichen Re-Start aus? Hier der Überblick:

  • Ob und wann wieder trainiert werden kann, entscheiden Bund und Länder und hängt vom Infektionsgeschehen ab
  • Als spätestes Datum für den Re-Start des Spielbetriebes ist der 9. Mai 2021 angesetzt
  • Vor dem Re-Start des Spielbetriebs sind ca. 4 Wochen Vorbereitungszeit im Kontakt-Training notwendig (also Anfang/Mitte April)
  • Bei Staffeln mit 11 oder mehr Teams (wie die Bezirksliga Hochrhein und die Kreisliga B-4) würde nach der Vorrunde gewertet werden. Auf- und Abstiegsspiele sind weiterhin vorgesehen
  • Falls nicht rechtzeitig wieder trainiert & gespielt werden kann, müssen alle Staffeln annulliert werden (Saisonabbruch): Keine Auf- und Absteiger

Dazu der Kommentar von SBFV-Vizepräsident Dr. Christian Dusch: „Wir sind uns bewusst, dass wir mit unseren Entscheidungen nicht alle Spieler und Vereine begeistern werden. Die Rahmenbedingungen sind aber leider so, dass wir erneut keine langfristige Planbarkeit haben. Das hat zur Folge, dass wir nur schrittweise vorgehen können. Keinesfalls wollen wir Chancen zum Fußballspielen durch verfrühte Entscheidungen gefährden. Deshalb müssen wir für weitere Entscheidungen noch weiter abwarten.“ (Quelle: SBFV)

Mehr zum Thema:

SBFV-Mitteilung Verbandsvorstand beschließt Varianten zur Saisonfortsetzung | SBFV

SÜDKURIER-Artikel Fußball: Südbadens Fußballer sollen spätestens am 8. Mai wieder um Punkte spielen dürfen | SÜDKURIER Online (suedkurier.de)

„Das wird einfach alles viel zu eng“

1. Mannschaft, Aktive, Allgemein

In einem sehr lesenswerten SÜDKURIER-Interview plädiert SVJ-Routinier und Schriftführer Pascale „Walle“ Moog für den umgehenden Abbruch der Saison 2020/21, um Planungssicherheit für die Vereine zu garantieren. Er rechnet nicht damit, dass die Zeit für eine vernünftige Vorbereitung zum Vorrunden-Abschluss ausreicht.

Das ausführliche Interview findet ihr unter folgendem Link: SV Jestetten: Pascale Moog vom SV Jestetten schlägt Abbruch der Fußballsaison vor: „Das wird alles einfach viel zu eng“ | SÜDKURIER Online (suedkurier.de)

SVJ-Routinier und Schriftführer Pascale „Walle“ Moog fordert den umgehenden Abbruch der Saison 2020/21, um Planungssicherheit zu bekommen. Bild: Matthias Scheibengruber (SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein)

Neue Kunstrasen-Sponsorentafel

Allgemein

Seit einigen Tagen prangt direkt neben dem Eingang zu den Spielerkabinen die neue Sponsorentafel, die alle Gönner, die sich eine oder mehrere Parzellen des 2020 eröffneten Kunstrasens ergattert haben, auflistet und verewigt. Werde auch Du Kunstrasen-Pate!

Es war ein langgehegter Wunsch der Spieler, Trainer und Verantwortlichen, der im Jubiläumsjahr 2020 in Erfüllung ging: Endlich hat der SVJ seinen eigenen, modernen Kunstrasenplatz. Vorbei sind die Zeiten, in den man sich die Knie und Ellbogen aufschürfte, wenn der alt-ehrwürdige Hartplatz bei anhaltend trockenem Wetter wieder einmal mehr einer Wüste ähnelte. Dass solch ein Großprojekt auch einen finanziellen Kraftakt bedeutet, dürfte bekannt sein. Dem SVJ war es wichtig, möglichst viel seines Beitrags in Arbeitsstunden und -einsätzen abzustottern, was unter der Regie von SVJ-Vorsitzenden Christian „Giddi“ Meister auch eindrucksvoll gelang.

Nichts desto trotz sollen aber auch alle SVJ-Mitglieder, Fans, Gönner und sonstige Sympathisanten die Möglichkeit haben, sich mit dem Kauf einer oder mehrerer Parzellen des Kunstrasens finanziell zu beteiligen und dem SVJ so mit einem kleinen, aber wichtigen Beitrag zu unterstützen. Denn klar ist auch: Mit den Anschaffungskosten allein ist es nicht getan. Ein Kunstrasen braucht regelmäßige Pflege, er muss gebürstet und gestriegelt werden, das Kork-Granulat nachgefüllt werden.

Deshalb: Werde auch Du Kunstrasen-Pate und sichere dir ein Stück unseres neu erstellten Spielfeldes. Ganz einfach das Online-Formular auf der Startseite der SVJ-Homepage ausfüllen, die gewünschte Parzelle angeben, den fälligen Betrag überweisen und schon bist auch Du Kunstrasen-Pate des SVJ (alle Infos sind Schritt für Schritt im Online-Tool aufgeführt)! Das Beste: Mit einer Spende wirst Du automatisch auf unserer nigel-nagel-neuen Sponsoren-Tafel als Gönner verewigt. Wenn das kein Ansporn ist?! Der SVJ sagt schon im Voraus vielen Dank!

Ansprechpartner

Michael Mülhaupt
Greuthweg 11
79798 Jestetten
m-muelhaupt@t-online.de
Tel.: +49 15906333 846

Uwe Frenzel
Talgasse 14a
79798 Jestetten
ufrenzel@hotmail.de
Tel.: +41 79 5398803

Brandneu: Auf der Sponsorentafel werden alle Kunstrasen-Paten verewigt.
Noch ist viel Platz: Sichere auch Du dir ein exklusives Stück Kunstrasen!

Jetzt anmelden: Fußballcamp 2021 mit den St. Pauli-Rabauken

Allgemein, Jugend

Die Fußballcamps (powered by Café Central) des SV Jestetten sind seit Jahren das (Fußball-) Highlight des Sommers. Und auch in diesem Jahr wollen wir wieder voll durchstarten – und haben uns zur fünften Ausgabe eine tolle Sache ausgedacht:  Denn ab sofort kooperieren wir mit dem FC St. Pauli! So veranstalten wir im Seestadion ein Rabauken-Camp mit dem deutschen Kultclub.

Während der Schulferien haben alle Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahren (vom 2. August bis 5. August 2021) die Möglichkeit, sich wie ein richtiger Fußballprofi zu fühlen. Jeder Teilnehmer erhält eine FC St. Pauli Rabauken-Ausrüstung (diese besteht aus einem tollen Trikotsatz der Fußballschule mit eigenem Wunschnamen und -nummer, einem Sportbeutel, einer Trinkflasche und einigen Kleinigkeiten). Darüber hinaus können sich die Teilnehmer in der Zeit von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr auf ein spannendes Fußballtraining von qualifizierten Jugendtrainer*innen sowie die ein oder andere tolle Überraschung (inklusive Besuch von echten Profifußballern!) und jeden Tag ausreichend Getränke, ein warmes Mittagessen und Obstpausen freuen.

Die Fußballschule ist für die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, die Welt eines Fußballprofis kennen zu lernen. Teamgeist, soziale Kompetenzen, Fairness, Respekt und Toleranz sind hierbei wichtige Werte und deren Vermittlung Ziele der Fußballschule. Alle Kinder erwartet jede Menge Spaß, Fußball und natürlich der FC St. Pauli, d.h. neben dem Training mit dem runden Leder haben wir uns eine Menge Aktivitäten rund um den Fußball und den FC St. Pauli ausgedacht.

Die Anmeldung ist über das Internet möglich. Unter der Adresse www.cafecentral-fussballcamp.de findet ihr Informationen und den Anmeldebutton. Aber ihr könnt euch auch direkt unter www.rabauken.fcstpauli.com alle relevanten Informationen holen. Und auch auf Facebook sind wir vertreten unter @cafecentralfussballcamp.

Das wird der Hit! Der SV Jestetten und der FC St. Pauli – ein echt tolles Duo. Sei dabei und trainiere wie ein echter Fußballprofi.

Bei Rückfragen:
Tobias Erlemann
Jugendleiter SV Jestetten
Mail: tobias@erlemann.ch
Tel.: 07745 9260645

Ab sofort kooperiert das Fußballcamp des SV Jestetten mit dem Zweitligisten FC St. Pauli. So veranstalten wir im Seestadion ein Rabaukencamp vom 2. bis. 5. August 2021. Sichere dir jetzt einen Platz und melde dich an!

Stefano Fornino auf dem Treppchen

1. Mannschaft, Aktive, Allgemein

Die Online-User des SÜDKURIER haben gewählt: Hannes Linke vom FC Erzingen hat das Bezirksliga-Tor des Jahres 2020 erzielt. SVJ-Vertreter Stefano Fornino landet auf Rang drei.

Lange Zeit sah es nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg bei der Online-Abstimmung des SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein über das Bezirksliga-Tor des Jahres 2020 aus. Am Ende aber zog Hannes Linke vom FC Erzingen aber der Konkurrenz davon. 94 der 189 abgegebenen Stimmen entfielen auf seinen gefühlvollen Schlenzer während des Heimspiels gegen den FC Schlüchttal.

Auf dem zweiten Platz folgt mit 53 Stimmen der Treffer des Waldshuters Alberto Di Girolamo. Zwar nicht ganz nach vorne – aber mit Platz drei immerhin aufs Treppchen schaffte es SVJ-Vertreter Stefano „Ste“ Fornino. Sein gekonntes Solo nach Zuspiel von Raffi Ponzo krönte er mit einem sehenswerten Lupfer zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung im Heimspiel gegen den FC Rot-Weiß Weilheim. Der Treffer brachte im 13 Stimmen ein und damit den Bronze-Rang. Wir gratulieren!

Das Endergebnis im Überblick:

Platz 1: Hannes Linke (FC Erzingen; 94 Stimmen)

Platz 2: Alberto Di Girolamo (VfB Waldshut; 53 Stimmen)

Platz 3: Stefano Fornino (SV Jestetten; 13 Stimmen)

Platz 4: Antonio Santoro (SG FC Wehr; 10 Stimmen)

Platz 5: Felix Erne (SG Mettingen; 7 Stimmen)

Platz 6: Dawid Armanowski (SV Buch; 6 Stimmen)

Platz 7: Shaban Limani (FC Erzingen; 4 Stimmen)

Platz 8: Abdoulie Cham (VfB Waldshut) und Sebastian Rupp (FC Wallbach); je 1 Stimme

Tor des Jahres 2020: Hannes Linke bejubelt seinen Treffer für den FC Erzingen zum 4:1-Endstand gegen den FC Schlüchttal. Seinen Schlenzer wählten die meisten Online-User zum schönsten Tor des vergangenen Jahres. SVJ-Vertreter Stefano Fornino landete auf Platz drei.| Bild: Scheibengruber, Matthias (SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein)

ACHTUNG! Generalversammlung verschoben

Allgemein

Normalerweise hätte die Jahreshauptversammlung des SV Jestetten am Freitag, den 22. Januar 2021 stattfinden sollen. Leider müssen wir diesen Termin wegen der aktuellen Situation rund um das Coronavirus auf unbestimmte Zeit verschieben.

Den neuen Termin werden wir frühzeitig bekanntgeben.

Mit sportlichen Grüßen
SV Jestetten 1920 e.V.
Die Vorstandschaft

Der SVJ wünscht einen guten Rutsch…

Allgemein

Ein schwieriges Jahr findet nun sein Ende. Zeit, sich mit ein paar Zeilen bei allen Sponsoren, Gönnern, Freunden und Fans der Mannschaften zu bedanken. Wir wünschen einen guten Rutsch!

Das Fußballjahr 2020 ist nun um,
doch mit Corona plagen wir uns weiter herum.
Die letzten Monate waren für uns alle schwer,
das runde Leder fehlte den SVJ’lern doch sehr.
Dabei fing das Jahr doch super an,
als der Verein gleich 100 Jahre feiern kann.
Als Geschenk on top, man kann es kaum fassen,
ein neuer Kunstrasen für alle Spieler und Klassen.
Das Virus uns aber nicht wohlgesonnen,
denn als die Hinrunde kaum richtig begonnen,
es uns schon wieder in die Quere kam,
seitdem liegt der Ball wieder lahm.
Gerade recht kam uns die Weihnachtszeit,
ganz besinnlich, wenn es draußen schneit.
Es kommt weiter auf uns alle an,
dass der Ball bald wieder rollen kann!

Die Vorstandschaft des SV Jestetten bedankt sich hiermit herzlich bei allen Sponsoren, Gönnern, Freunden und Fans der Mannschaften für die tolle Unterstützung während dieses schweren Jahres. Wir wünschen einen guten Rutsch, verbunden mit den besten Wünschen für das neue Jahr 2021.

13 Jahre Jugendtrainer!

Allgemein, Jugend

Vor über einem Jahrzehnt wurde beim SV Jestetten ein Betreuer für die F3-Junioren gesucht. „Dann mach ich es halt, bevor das Team abgemeldet wird“, sagte sich Christian Wallner. Aus einer Saison wurden zwei, aus zwei Spielzeiten wurden drei. Es ging immer weiter hinauf mit „seinen“ Kids. Nun sind dies damaligen Minis so langsam erwachsen und spielen teilweise schon bei den Aktiven. Der Zeitpunkt für Christian, nach tollen und verdienstvollen 13 (!!!) Jahren in diesem Sommer in den Trainer-Ruhestand zu gehen. Und eigentlich hätten wir ihn gerne im Seestadion unter großem Applaus verabschieden wollen, aber das geht ja momentan nicht. So sagen wir virtuell 😉:VIELEN DANK CHRISTIAN für dein super Engagement beim SVJ – und holen die große Verabschiedung aufm Sportplatz dann (hoffentlich) im kommenden Sommer nach.

„Ehrenamt ist keine Arbeit, die nicht bezahlt wird. Es ist die Arbeit, die unbezahlbar ist!“

Frohe Weihnachten wünscht der SVJ!

Allgemein

Ein ganz besonderes, für uns alle sehr schwieriges Jahr neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Das Virus macht auch vor dem Weihnachtsfest und dem anstehenden Jahreswechsel nicht halt und so müssen viele auf liebgewonnene Traditionen und das Wiedersehen ihrer Freunde und Familie verzichten.

Nichtsdestotrotz wünscht der SV Jestetten all seinen Fans, Mitgliedern, Gönnern, Sponsoren, Spielern, Trainern und allen anderen, die es mit dem SVJ halten, fröhliche und besinnliche Festtage, verbunden mit den besten Wünschen für das neue Jahr 2021. Hoffen wir, dass dann auch wieder etwas mehr Normalität einkehrt und wir euch möglichst bald wieder im Seestadion begrüßen können. Bis dahin, bleibt gesund!

Um das Weihnachtsfest noch ein wenig zu versüßen, macht euch der SVJ ein ganz besonderes Geschenk: Moritz Meister, Gastgeber und Moderator des offiziellen SVJ-Podcasts „Rot-Weiß“, schaut in einer Special-Weihnachtsfolge mit vielen verschiedene SVJ’lern auf dieses ganz besondere Fußballjahr zurück. Hört doch mal rein: Rot Weiß der SVJ Podcast | Podcast on Spotify

NEU! FC St. Pauli Rabauken-Camp 2021 im Seestadion

Allgemein, Jugend

SVJ-TopNews kurz vorm Jahreswechsel: Wir kooperieren ab sofort mit dem FC St. Pauli und veranstalten vom 2. bis 5. August ein Rabauken-Camp (powered by Café Central, Jestetten) im Seestadion. Wir blicken hoffnungsvoll auf den Sommer 2021 – und freuen uns auf vier Tage Fußball pur. Sei dabei (auch ideal als kurzfristiges Weihnachtsgeschenk für Fußballtalente 😎⚽). Anmeldungen und Infos unter www.cafecentral-fussballcamp.de oder direkt unter https://fussballschule.fcstpauli.com/…/3462-sv….