Saison-Eröffnung der SVJ-Jugend ein voller Erfolg

Allgemein, Jugend

Vier Tage Fussball pur sind auch schon wieder vorüber – und es waren vier tolle Tage! Die Jugendabteilung des SV Jestetten lud zur großen Saison-Eröffnung ein, und zeitweise strömten die Fußballfans regelrecht ins Seestadion.

Den Anfang machte am Donnerstag-Abend das internationale Testspiel der U12-Mannschaften von den Grasshopers Zürich und dem SSV Reutlingen, die für ein viertägiges Trainingslager nach Jestetten angereist waren.

Am Freitag griffen dann mit der neu formierten C-Jugend SG Jestetter Zipfel die Lokalmatadoren in das Sportwochenende ein. Die Zipfel-Mannschaft, trainiert von Markus Hitz, Fabio Bleise und Jacek Vella setzte sich im Dreier-Blitzturnier souverän gegen die SG Rheintal und den SC Lauchringen durch und wurde ungeschlagen Turniersieger.

Volles Programm erwartete die Besucher auch am Samstag. Den Auftakt machten die F1- und F2-Junioren mit ihren Turnieren. Zwei Einlagespiele standen dann am Nachmittag auf dem Plan: Die D-Junioren des SVJ besiegten die SG Steina-Schlüchttal eindrucksvoll mit 8:0-Toren. Unsere A-Junioren (ebenfalls als SG Jestetter Zipfel unterwegs) zeigten im Testspiel-Derby gegen die SG Klettgau schonmal, dass sie bereit sind für die anstehende Saison. Sie gewannen den Leistungsvergleich knapp, aber verdient mit 2:1. Für den krönenden Abschluss ein erfolgreichen Tages sorgte dann noch unsere 1. Mannschaft, als sie am Vorabend den Favoriten VfB Waldshut mit einer 3:0-Packung wieder zurück in die Kreisstadt schickte.

Am gestrigen Sonntag zauberten nochmal die E-Junioren im Seestadion. Dazu absolvierte die D-Jugend ein Freundschaftsspiel gegen die U12 des SSV Reutlingen.

Ein großer Dank geht an alle Helfer, auch der SVJ-Nachwuchs half tatkräftig mit bei der Turnierleitung und als Schiedsrichter. Selbstverständlich gilt auch allen teilnehmenden Mannschaften gebührender Dank. Und natürlich auch an das OK-Team bestehend aus Jugendleiter Tobi Erlemann und Aktivspieler und Jugendtrainer Fabio Bleise.

4 Testspiele in 2 Tagen

Unsere Mannschaften befinden sich mitten in der Vorbereitung zur neuen Saison. Auch an diesem Wochenende wird wieder fleißig getestet.

Den Start macht unsere 2. Mannschaft heute Abend um 19.30 Uhr im Seestadion. Die Elf von Trainer Esteban Mercurio trifft auf den FC Bergalingen (Kreisliga B-3), der neu von Ex-SVJ-Spieler und Co-Trainer Matthias Hertweck trainiert wird.

Am Samstag testet unsere A-Jugend (SG Jestetter Zipfel, Bezirksliga Hochrhein) in auf dem Altenburger Sportplatz gegen die 1. Mannschaft der SG Lottstetten-Altenburg. Anpfiff ist um 13 Uhr.

Den dritten Test der laufenden Vorbereitung absolviert dann um 16 Uhr unsere 1. Mannschaft gegen den SC Markdorf (Bezirksliga Bodensee), ebenfalls auf heimischen Terrain. Anschließend runden unsere C-Junioren mit dem Spiel gegen den VfB Waldshut (18 Uhr) den Testspiel-Reigen ab.

Über einige Zuschauer würden sich die Teams sehr freuen! Kommt vorbei und genießt es… Randnotiz: Aufgrund der üppigen Regenfälle der vergangenen Tage finden die Heimspiele auf unserem Kunstrasenplatz statt.

Ist möglicherweise ein Bild von Text „Herren Bezirksfreundschaftsspiele SV Jestetten 2 FC Bergalingen Herren FR. 16.07. 19:30 Uhr SG Lottstetten-Altenburg SG Jestetter Zipfel SA. 17.07. 13:00 Uhr Herren Bezirksfreundschaftsspiele SV Jestetten SC Markdorf SA. 17.07. 16:00 Uhr C-Junioren Bezirksfreundschaftsspiele SG Jestetter Zipfel VfB Waldshut SA. 17.07. 18:00 Uhr“
Unsere 1. Mannschaft trifft am morgigen Samstag im dritten Testspiel der Saisonvorbereitung auf den Bodensee-Bezirksligisten SC Markdorf. Die Jungs um den spielenden Co-Trainer Pascale „Walle“ Moog möchten auf den guten Leistungen der letzten Wochen aufbauen.

Weitere Lockerungen für den Amateur- und Breitensport

Aktive, Allgemein, Jugend

Die Landesregierung hat die Corona-Verordnung überarbeitet. Bei niedriger Inzidenz können Kabinen und Duschen ohne Tests genutzt werden und auch der Alkoholausschank ist wieder gestattet. Die Regeln im Überblick.

Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 35 ist im jeweiligen Stadt- oder Landkreis also wieder ein vollständiger Fußballbetrieb möglich. Des Weiteren sieht die neue Corona-Verordnung eine höhere Zuschauerzahl vor: In Stufe 2 (Inzidenz unter 35) sind bis zu 750 Personen erlaubt, in Stufe 1 (Inzidenz unter 10) sogar maximal 1.500. Mit Inkrafttreten der neuen Corona-Verordnung Sport entfällt zudem das explizite Verbot, alkoholische Getränke im Rahmen von Sportveranstaltungen auszuschenken und zu konsumieren.

Inzidenzstufe 4 (7-Tage-Inzidenz über 50):
Amateursport ist im Freien mit Gruppen von bis zu 25 Personen und in geschlossenen Räumen mit bis zu 14 Personen erlaubt. Alle Sportler müssen einen negativen Corona-Schnelltest, einen Genesenen- oder Geimpften-Nachweis haben (3G).
Zuschauer: Im Freien maximal 250 Personen, wobei ab einer Zuschauerzahl von 200 Personen auch im Freien eine medizinische Maske zu tragen ist. Alle Besucher müssen einen 3G-Nachweis haben.

Inzidenzstufe 3 (7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 35):
Amateursport ist im Freien und in geschlossenen Räumen ohne Personenbeschränkung erlaubt. Alle Sportler müssen einen 3G-Nachweis haben.
Zuschauer: Im Freien maximal 500 Personen, wobei ab einer Zuschauerzahl von 200 Personen auch im Freien eine medizinische Maske zu tragen ist. Alle Besucher müssen einen 3G-Nachweis haben.

Inzidenzstufe 2 (7-Tage-Inzidenz zwischen 35 und 10):
Amateursport ist im Freien und geschlossenen Räumen ohne Personenbeschränkung erlaubt. Ein 3G-Nachweis ist nicht erforderlich.
Zuschauer: Im Freien maximal 750 Personen oder bis zu 20 Prozent der zugelassenen Kapazität. Ein 3G-Nachweis ist nicht mehr erforderlich. Alternativ bis zu 60 Prozent der zugelassenen Kapazität, wobei die Teilnahme dann nur nach Vorlage eines 3G-Nachweises zulässig ist. Ab einer Zuschauerzahl von 200 Personen ist auch im Freien eine medizinische Maske zu tragen.

Inzidenzstufe 1 (7-Tage-Inzidenz unter 10): MOMENTAN IM LANDKREIS WALDSHUT GÜLTIG
Amateursport im Freien und geschlossenen Räumen ohne Personenbeschränkung erlaubt. Ein 3G-Nachweis ist nicht erforderlich.
Zuschauer: Im Freien maximal 1.500 Personen oder bis zu 30 Prozent der zugelassenen Kapazität. Ein 3G-Nachweis ist nicht mehr erforderlich. Alternativ bis zu 60 Prozent der zugelassenen Kapazität, wobei die Teilnahme dann nur mit 3G-Nachweis zulässig ist. Ab einer Zuschauerzahl von 300 Personen ist auch im Freien eine medizinische Maske zu tragen.

Der Infektionsschutz und die Einhaltung der AHA+L-Regeln sind weiterhin ein wichtiger Baustein zur Bekämpfung der Pandemie. Für den Trainings- und Spielbetrieb sind weiterhin Hygiene- und ggf. auch Testkonzepte zwingend erforderlich. Die Erfassung der Kontaktdaten aller anwesenden Personen ist weiterhin Pflicht.

Mit den Regelungen der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg (gültig seit 28.06.) steht einer Rückkehr zum vollständigen Spiel- und Trainingsbetrieb bei stabil niedriger Inzidenz nichts im Wege. Dennoch gilt bei Sportveranstaltungen weiter ein Hygiene-Konzept und die Kontaktdaten-Erfassung.

Sonderaktion beim Fussballcamp

Allgemein, Jugend

Top-News vom Café Central Fußballcamp des SVJ (2. bis 5. August in Kooperation mit dem FC St. Pauli): Jede/Jeder Campteilnehmerin/Campteilnehmer (+ eine erwachsene Person) wird von den Grasshopers Zürich, dem Schweizer Rekordmeister, zu einem Super-League-Spiel in der kommenden Saison eingeladen! Jetzt noch schnell anmelden.

Vier Tage Fußball pur – und dazu noch ein Ticket für ein Super-League-Spiel des Schweizer Rekordmeisters Grasshopers Zürich: Das Café Central Fußballcamp des SV Jestetten ist das Fußball-Highlight des Sommers. Neben vier intensiven Trainingstagen wird jede/jeder Campteilnehmerin/Campteilnehmer (+ eine erwachsene Begleitperson) ins Stadion Letzigrund zu einem GC-Heimspiel in der Super-League eingeladen.

Genial! Ein großes Dankeschön an die Hoppers für diese Aktion 👍👌
Jetzt noch schnell anmelden zum Sommerhighlight unter www.cafecentral-fussballcamp.de

#HoppDieRote #HoppGC #AufInsLetzi

Jugendtrainer gesucht!

Allgemein, Jugend

Fußball ist deine Leidenschaft? Du hast Lust, Talente zu formen und zu fördern? Dann bist du beim SV Jestetten genau richtig! Werde Jugendtrainer in unserem Team. Einfach bei Jugendleiter Tobi Erlemann melden.

Förderung der Jugend ist ein zentraler Punkt beim SV Jestetten. Beim SVJ soll jedes Kind und jeder Jugendliche die Chance haben, mit Freude dem Ball nachzujagen. Denn die Nachwuchskicker von heute sind das Fundament von morgen. Damit das auch so bleibt, sind wir als Verein auf fußballbegeisterte, ehrenamtliche Trainer angewiesen. Interessierte können sich gerne mit Jugendleiter Tobias Erlemann (Tel. 07745/9260645) in Verbindung setzen.

Werde auch Du Teil unseres Teams. Jede Menge Spaß und Teamgeist ist garantiert! Wir freuen uns auf Dich!
#HoppDieRote #EinHochAufDasEhrenamt

Übergang zu geregeltem Trainingsbetrieb

Mit den morgen eintretenden Lockerungen geht der SVJ wieder zum regulären Trainingsplan über. Die Nutzung der Kabinen inkl. Duschen ist auch wieder erlaubt. Die Testpflicht für Außenaktivitäten fällt voraussichtlich ab Dienstag.

Angesichts der sinkenden Infektionszahlen im Landkreis Waldshut gelten ab morgen weitere weitreichende Lockerungen und Erleichterungen, auch für den Amateur- und Breitensport. Ab morgen, 07.06. treten die Lockerungen der Öffnungsstufe 2 und 3 gemäß der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in Kraft. Die wichtigsten neuen Regelungen im Überblick:

  • Training und Spiele sind ohne Teilnehmerbegrenzung im Freien mit bis zu 500 Zuschauern zugelassen.
  • Noch unterliegen alle Teilnehmenden ab 14 Jahren der Testpflicht.
  • ABER: Bleibt die Inzidenz 5 Tage stabil unter 35, fällt die Testpflicht für Training und Spiele weg. Das Training ist ohne Begrenzung der Teilnehmerzahl möglich. Spiele sind dann mit bis zu 750 Zuschauern möglich. Für den Landkreis Waldshut ist das aller Voraussicht nach ab Dienstag, 08.06. der Fall.
  • Gemäss der Notverordnung Sport des Kultusministeriums Ba-Wü ist auch die Nutzung der Kabinen und Duschen wieder zulässig. Am Ende jedes Trainingstages ist eine Desinfektion des Kabinentrakts vorzunehmen.

Für den SVJ bedeuten die Lockerungen, dass wieder zum regulären Trainingsbetrieb inkl. Nutzung der Duschen / Kabinen übergegangen wird. Ein aktualisiertes Hygiene-Konzept wird in den nächsten Tagen auf der Homepage veröffentlicht. Auch der Trainingsplatz kann wieder für das Training genutzt werden. Ab morgen gilt der folgende Trainingsplan:

Gleichzeitig wird die Online-Buchung des Kunstrasenplatzes über die Homepage eingestellt. Sollte weiterhin Bedarf bestehen, den Platz privat zu nutzen (außerhalb der regulären Trainingszeiten) steht der Trainingsplatz als öffentliche Sportanlage zur Verfügung.

UPDATE! Test-Bedingungen für den Trainingsbetrieb

Aktive, Allgemein, Jugend

Nach unklaren und widersprüchlichen Informationen von Seiten der Politik herrscht nun Klarheit: Bis einschließlich 13 Jahren darf in Gruppen von max. 20 Personen ohne Test trainiert werden. Der Trainer muss jedoch negativ getestet sein.

Die Gemeinde Jestetten hat nach Absprache mit dem Landratsamt Waldshut folgende Regeln kommuniziert:

  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 13 Jahre dürfen in Gruppen von maximal 20 Personen ohne Test trainieren. Der Trainer muss jedoch negativ getestet sein (Test nicht älter als 24 Stunden) und einen entsprechenden Nachweis erbringen.
  • Bei Gruppen mit Teilnehmern ab 14 Jahren oder gemischten Gruppen ist dagegen ein negativer Test (inkl. Nachweis) notwendig. Dieser kann auch von der Schule genommen werden, wenn der Test nicht älter als 24 Stunden ist.
  • Die Tests müssen von einer offiziellen Stelle (Apotheke, Arbeitgeber, Dienstleister, Schulen) ausgeführt werden. Nicht erlaubt sind also Selbsttests, die zu Hause gemacht werden!

Diese Regelungen übernehmen wir beim SV Jestetten per sofort, mit der Bitte um Beachtung bei der Durchführung der Trainingseinheiten.

Neue Regelungen für den Trainingsbetrieb

Aktive, Allgemein, Jugend

Die neue Version der Corona-Verordnung in Baden-Württemberg sieht unter bestimmten Voraussetzungen auch Lockerungen für den Amateur- und Breitensport vor. Die Regelungen im Überblick.

Inzidenz über 100 (Bundesnotbremse – Regelungen wie bisher):
Bis 13 Jahre: 5er Gruppen im kontaktlosen Training, Trainer:in mit negativen Corona-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden)
Über 13 Jahre: Allein, zu zweit oder eigener Haushalt (kontaktlos)

Inzidenz stabil unter 100 (5 Werktage in Folge):
Bis 13 Jahre: 20er Gruppen (kontaktarmes Training)
Über 13 Jahre: 20er Gruppen (kontaktarm), Trainer:innen & Spieler:innen benötigen einen negativen Corona-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden). Ansonsten max. 5 Personen aus max. 2 Haushalten (kontaktarm)

Inzidenz stabil unter 50 (5 Werktage in Folge):
Bis 13 Jahre: 20er Gruppen (kontaktarm)
Über 13 Jahre: 20er Gruppen (kontaktarm), Trainer:innen & Spieler:innen benötigen einen negativen Corona-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden). Ansonsten max. 10 Personen aus max. 3 Haushalten (kontaktarm)

Alle Lockerungen und Verschärfungen müssen vom zuständigen Landkreis festgestellt und bekanntgegeben werden. Zur Information: Der Inzidenzwert lag laut Landesgesundheitsamt am heutigen Montag für den Landkreis Waldshut bei 98,2. Bleibt der Wert fünf Tage lang stabil unter 100 treten erste Lockerungen ein (gemäß obigen Angaben). Sollte dies der Fall sein, werden wir Euch rechtzeitig über unsere Kommunikationskanäle informieren.

Mehr Informationen (SBFV-Mitteilung): Neue Regelungen für das Training | Bezirk Freiburg (sbfv.de)

Quelle: Instagram-Account Südbadischer Fußballverband

DFB und DOSB starten Petition für Amateursport

Aktive, Allgemein, Jugend

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat mit seinen Regional- und Landesverbänden eine gemeinsame bundesweite Petition und Kampagne für den Amateur- und Breitensport mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gestartet. Unter der Überschrift „Draußen muss drin sein“ fordert die Initiative die schnellstmögliche Wiederzulassung des organisierten Sportbetriebs unter freiem Himmel, zunächst im Training, anschließend im Wettkampfbetrieb.

Auch der SV Jestetten unterstützt die bundesweite Petition. Gebt dem Amateur- und Breitensport wieder eine Perspektive!

Hier der Link direkt zur Petitionhttp://www.dfb.de/petition.

Weitere Informationen:

SBFV-Mitteilung: DFB und DOSB starten Petition für Amateursport | Bezirk Freiburg (sbfv.de)

SÜDKURIER-Artikel (Regiosport): Regionalsport Hochrhein: Südbadischer Fußballverband unterstützt bundesweite Petition „Draußen muss drin sein“ für den Amateursport | SÜDKURIER Online (suedkurier.de)

Neue Corona-Verordnung führt zu Änderungen

Aktive, Allgemein, Jugend

Ab morgen gilt in Baden-Württemberg die neue Corona-Verordnung. Deren Notbremse sieht weitere Kontaktbeschränkungen und Ausgangsbeschränkungen vor – mit Auswirkungen für das 2er-Training (Online-Buchung Kunstrasenplatz).

Die Notbremse der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württembergs (gültig ab morgen, 19.04.) sieht bei einem Inzidenzwert über 100 zusätzliche Regelungen vor – mit entsprechenden Auswirkungen für die Online-Terminbuchung des Kunstrasens:

  • Von 21 bis 5 Uhr gelten verpflichtende Ausgangsbeschränkungen. Die Wohnung oder Unterkunft darf nur für ganz bestimmte Zwecke verlassen werden. Fußballspielen gehört allerdings nicht dazu. Aus diesem Grund wird die Buchungszeit für den Kunstrasenplatz bis spätestens 20 Uhr beschränkt (zuvor: bis 21 Uhr).
  • Kontaktloser Individualsport ist auf Außen- oder Innensportanlagen alleine, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts möglich, zusätzlich bleibt Individualsport auf weitläufigen Anlagen erlaubt. Diese Regelungen gelten so auch für das online buchbare Training auf dem Kunstrasenplatz.

Wir bitten die o.g. Regelungen bei der Online-Buchung des Kunstrasens zu beachten. Nur so können wir unser Trainings-Angebot weiter aufrecht erhalten. Vielen Dank!