Neuer Spielausschuss

Der SV Jestetten rüstet sich für die Zukunft!

„Die Testudo AG und Maier OHG“ präsentieren mit Freude den neuen SVJ-Spielausschussvorsitzenden Daniel Ramirez! Mit Daniel bekommt der SVJ einen profunden Kenner der regionalen Fussballszenen, der im Teamwork die sportlichen Ziele und Geschicke mit vollem Einsatz vorantreiben wird. Wir wünschen Daniel einen guten und erfolgreichen Start beim SVJ!

SVJ-Vorstand Sebastian Huber (l.) begrüsst den neuen Spielausschussvorsitzenden Daniel Ramirez.

#Neuzugang Nr. 5+6

1. Mannschaft, Aktive

„doc-oliday“ und „Autohaus Landmann & Maier OHG“ präsentieren 2 weitere Neuzugänge für unsere 1.Mannschaft:

Till Kemmerling (Mittelfeld) und Timo Maier (Abwehr) sind echte Eigengewächse des SVJ und rücken von der A-Jugend des SVJ in den Kader unserer 1sten. Beide waren in der vergangenen Saison wichtige Stützen ihrer Mannschaft und stoßen motiviert bis in die Haarspitzen zur 1.Mannschaft vor. Wir wünschen den beiden viel Erfolg und einen guten Übergang vom Jugend- zum Aktivbereich.

Herzlich Willkommen in der 1sten, Till und Timo!

#Neuzugang Nr.4

1. Mannschaft, Aktive, Allgemein

„Schertle-Schmidt-Sport“ und „Autohaus Landmann & Maier OHG“ präsentieren einen weiteren Neuzugang unserer 1sten zur Saison 19/20:

Yannick Rüd wechselt vom SV Waldhaus zum SVJ. Im Jugendbereich war er u.a. für den FC Schaffhausen und die A-Jugend des FC RW Weilheim aktiv. Im vergangenen Jahr spielte Yannick dann beim SV Waldhaus in der Kreisliga B sein erstes Aktivjahr und das mit Erfolg. In 20 Einsätzen erzielte der Vollblutangreifer 17 Saisontore. 
Wir freuen uns auf den nächsten Schritt…

Herzlich Willkommen beim SVJ, Yannick!

#Neuzugang Nr.3

1. Mannschaft, Aktive

„Keller-Druckmesstechnik“ und „doc-oliday“ präsentieren den nächsten Neuzugang des SVJ für die Saison 19/20:

Lukas Hollenbach (22) ist eigentlich ein echtes Jestetter Eigengewächs und verbrachte seine komplette Jugendzeit beim SVJ, mit Ausnahme zweier Jahre als Gastspieler in der damaligen A-Jugend des SV Lottstetten. Verletzungsprobleme zwangen ihn dann zunächst zum kürzer treten. Nachdem Lukas bereits in den letzten Monaten regelmäßig bei uns trainierte konnten wir uns aber von seiner Frische überzeugen.

Wir freuen uns den Flügelspieler zur kommenden Saison begrüßen zu dürfen. Herzlich willkommen (zurück) beim SVJ Lukas!

Zweiter Neuzugang des SVJ

1. Mannschaft, Aktive

„Keller – Druckmesstechnik“ und „doc – oliday“ präsentieren mit Freude den zweiten Neuzugang des SVJ zur kommenden Saison:

Francesco D’Acunto hat sich zu unserer Freude entschlossen zur kommenden Saison das rot-weiße Trikot überzustreifen. Nach Stationen (u.a.) beim FC Schaffhausen (Jugend), FC Tiengen, FC Erzingen und SV 08 Laufenburg ist Francesco am Hochrhein sicherlich kein unbekanntes Gesicht. Nach einer schweren Verletzung (Kreuzbandriss) musste er in den vergangenen Monaten leider pausieren und Abstand vom Fußballgeschehen nehmen. Nun ist die Verletzung aber auskuriert und Francesco möchte wieder voll angreifen. Wir freuen uns das er dies in den Reihen des SVJ tun will. Mit seiner fußballerischen Qualität und seiner Erfahrung kann er eine absolute Verstärkung für die Mannschaft darstellen…

Herzlich willkommen beim SVJ Franci!

Ein Sieg zum Abschied

1. Mannschaft, Aktive

Unsere 1ste feierte im letzten Spiel der Saison am vergangenen Wochenende zum Abschluss einen 5:1-Sieg über einen personell stark gebeutelten FV Lörrach-Brombach 2.
Damit bescherte die Mannschaft ihrem scheidenden Coach Michele Masi einen gebührenden Abschied der, wie die Spieler Thomas Rangnau und Patrick Furlani, mit großem Dank verabschiedet wurde.
Die Partie, die sportlich nicht mehr von Bedeutung war, gestaltete sich zunächst etwas zäh, ehe Thomas Rangnau der Führungstreffer (12.) gelang. Der SVJ gestaltete das Spiel überlegen, dennoch kamen die Gäste vor der Pause zum überraschenden Ausgleich. Den Treffer besorgte der SVJ durch ein unfassbares Eigentor dabei aber gleich selbst.
Die 2. Hälfte bestimmte weiterhin der SVJ, der durch Martin Rangnau (57.) die erneute Führung erzielte. Beste Chancen blieben zunächst ungenutzt, ehe 10 Minuten vor Schluss doch nochmal gejubelt werden konnte. Ein ebenso gönnerhaftes Eigentor der Gäste (80.) brach endgültig den Wiederstand der tapferen Gäste. Simon Müller (83.) und abermals Thomas Rangnau (85.) sorgten schliesslich für den Endstand. 
Anschließend konnten Trainer, Mannschaft und Fans die Saison versöhnlich ausklingen lassen.

Die 1.Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung und Treue aller Zuschauer/innen und Sponsoren in diesem Jahr. Wir freuen uns auf euch 2019/2020…

Erste mit Auswärtssieg – Zweite desolat

Endlich wieder 3 Punkte hieß es am vergangenen Wochenende für unsere 1ste. Beim abstiegsbedrohten FC Wehr gelang ein 3:1-Auswärtssieg und damit nach 5 Spielen endlich mal wieder ein Erfolg. Das Team um Michele Masi kontrollierte die 1.Hälfte und kam durch Thomas Rangnau (12.) und Stefano Fornino (21.) zu einer beruhigenden Führung. Erst in Durchgang 2 stemmten sich die Gastgeber gegen die drohende Niederlage. Dem späten Anschlusstreffer (84.) ließ Thomas Rangnau aber seinen zweiten Treffer in der Nachspielzeit und damit die Entscheidung folgen. Der SVJ bestach an diesem Tag vor allem durch Effektivität.

Eine indiskutable Leistung zeigte unsere Reserve beim SV Eggingen. Eigentlich in guter Form (zuletzt 2 Siege) angereist geriet man mit 1:9 gehörig unter die Räder. Viel mehr bleibt dazu nicht zu sagen…


Bild: Matthias Scheibengruber

Matchday away

1. Mannschaft, Aktive

Unsere 1ste gastiert heute Nachmittag beim FC Wehr. Die Gastgeber kämpfen um ihre letzte Chance im Abstiegskampf und werden unseren Jungs mit Sicherheit alles entgegen werfen. Unser Team möchte, nach den Enttäuschungen der letzten Wochen, endlich wieder in die Erfolgsspur finden.

Die 2te ist ebenfalls heute zu Gast beim SV Eggingen. Unsere Reserve ist derzeit sehr gut in Form und rechnet sich in Eggingen durchaus Chancen auf Zählbares aus , auch wenn man sicher nicht als Favorit anreist.

FC Wehr vs SVJ 
12.5.19 ; 15 Uhr 
Sportplatz Wehr

SV Eggingen vs SVJ II 
12.5.19 ; 15 Uhr 
Sportplatz Eggingen

#Derbysieger! – SVJ behält zu Hause die Oberhand

Spielberichte

Die „Erste“ konnte am vergangenen Wochenende den ersten Dreier des neuen Jahres einfahren und besiegte den FC Erzingen im Derby mit 4:1.

Dabei wollte sich die Derbystimmung im ersten Durchgang noch nicht so recht einstellen. Der SVJ stand defensiv sehr sicher, hatte die Spielkontrolle und erzielte mit dem ersten wirklich gelungenen Angriff in der 23. Minute gleich den die Führung. Marco Lohr fing den Ball im Mittelfeld ab, leitete weiter auf Daniel Constantin. Dieser chippte den Ball sehenswert in die Schnittstelle der Erzinger Abwehr, wo Simon Müller als dankbarer Abnehmer bereitstand und trocken zum 1:0 vollendete. Auch in der Folge war der SVJ dem zweiten Treffer zunächst näher, als die Gäste dem Ausgleich. Wenige Minuten nach der Führung spielte Pascale Moog Lohr auf der linken Seite frei, der mit seinem Abschluss aber am stark parierenden Erzinger Torhüter Bendel scheiterte. Von den Gästen kam offensiv im ersten Durchgang gar nichts mehr. Bis zum Strafraum wurde ganz gefällig kombiniert, spätestens dort war dann aber Endstation für die Erzinger. So blieb es beim 1:0 bis zur Pause.

Im zweiten Durchgang agierten die Gäste dann etwas druckvoller, zunächst aber ohne dabei wirklich Gefahr auszustrahlen. Das Spiel plätscherte vor sich hin. Dann folgte die beste Chance der Gäste auf den Ausgleich. Ein Kopfball von Göbel touchierte die Latte. Dann schienen sich die Ereignisse plötzlich zu überschlagen. Nach einer Ecke in der 66. Minute stand der eingewechselte Christian Boscarino am zweiten Pfosten goldrichtig und drückte den Ball zum 2:0 über die Linie. Wer nun an die Entscheidung gedacht hatte…weitgefehlt! Im Gegenzug kam es im SVJ-Strafraum zu einem unnötigen, überhasteten Zweikampf. Der Gästespieler fiel und der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß. Yannic Frey ahnte zwar die Ecke, war beim platzierten Schuss von D’Accurso aber letztlich machtlos: 2:1. Nun folgte die wohl beste Phase der Gäste in diesem Spiel. Man drängte auf den Ausgleich, der SVJ wirkte nun angeschlagen, zahlte der bisherigen Laufintensität wohl Tribut. Trotz der Erzinger Drangphase waren klare Abschlüsse der Gäste weiterhin kaum vorhanden. D’Accurso vergab die beste Chance zum Ausgleich, als er aus kürzerer Distanz den Ball nicht mehr kontrolliert aufs Tor bringen konnte. Auf der Gegenseite legte der SVJ nochmals eine Schippe drauf, hatte nun natürlich vermehrt Raum zum kontern. Zunächst drosch Thomas Rangnau den Ball an den Außenpfosten. In der 79. Minute dann aber die Erlösung. Nach einem langen Ball von Frey landete der das Spielgerät bei Raffaele Ponzo, der gleich geschickt auf Thomas Rangnau weiterleitete. Dieser ließ seinen Gegenspieler im Sechzehner per „Olaf-Schliewack-Gedächtnis-Haken“ ins Leere laufen und schob überlegt zum 3:1 ein. Definitiv die Vorentscheidung, auch wenn die Gäste noch nicht aufsteckten. Weiterhin wurde versucht Druck aufzubauen, der SVJ blieb in der Defensive aber Herr der Lage und ließ keine klaren Erzinger Chancen mehr zu. In der 88. Minute belohnte sich dann auch Martin Rangnau für seinen enormen läuferischen Aufwand. Er erahnte eine zu kurze Rückgabe eines Gästeverteidigers und überlupfte den Erzinger Torhüter sehenswert zum 4:1. Kurz vor Ende der Partie kochten dann die Emotionen nochmals hoch, was schließlich in einem Platzverweis für die Gäste mündete. Wenig später beendete der Schiedsrichter die Partie. Derbysieger SVJ!

Unterm Strich steht ein hochverdienter Jestetter Sieg über den Rivalen aus dem Klettgau. Nur in einer kurzen Phase (nach dem Anschlusstreffer) gab der SVJ die Spielkontrolle aus der Hand, hatte über die komplette Spielzeit betrachtet ein deutliches Chancenplus vorzuweisen und überzeugte mit einer kompakten, leidenschaftlichen und läuferisch guten Mannschaftsleistung. Besonders hervorzuheben sind diesmal auch die Einwechselspieler, die sich, allen voran Torschütze Boscarino, nahtlos in die Mannschaft einfügten und ebenfalls großen Anteil am Endergebnis hatten. Es folgen nun zwei schwere Auswärtsspiele am Stück, in denen es jeweils gegen Liganeulinge geht. Am kommenden Sonntag gastiert der SVJ beim FC RW Weilheim und fährt die Woche darauf nach Herten. Es gilt nun die Euphorie aus dem Derbysieg auch in diese Spiele mitzunehmen und so auch das Auswärtspunktekonto langsam aber sich aufzufüllen.